Verein für Heimatkunde Schwelm e.V.



Herzlich willkommen!


Die Mitglieder des Vereins für Heimatkunde Schwelm beschäftigen sich mit der Erforschung der Geschichte, der Natur und der Kultur der Stadt Schwelm und ihrer Umgebung.


Wir möchten Ihnen mit unserer Internetseite einen Einblick in den Verein, seine Aktivitäten und Aufgaben geben. Dazu gehören zahlreiche Publikationen, die Lesereihen, ehrenamtliche Tätigkeiten aber auch Tagesexkursionen per Bus zu bedeutenden Zielen, Wanderungen und Besuche größerer Ausstellungen.


Lesereihe "Altes neu entdeckt..." am 19.09.2018

„Gemählde aus dem häuslichen Leben und Erzählungen“: Mittwoch wieder im Haus Martfeld „Altes neu entdeckt! Historische Literatur - moderne Themen“

Gotthelf Wilhelm Christoph Starkes Buch „Gemählde aus dem häuslichen Leben und Erzählungen“, erschienen 1803 in Braunschweig, steht im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltung der beliebten Kulturreihe „Altes neu entdeckt“ am kommenden Mittwoch, dem 19. September, um 18 Uhr im Haus Martfeld. Christa Bockelmann ist die Referentin an diesem Abend, zu dem die Wilhelm-Erfurt-Stiftung für Kultur und Umwelt Schwelm und der Verein für Heimatkunde Schwelm e.V. sehr herzlich einladen. Wie immer wird ein Buch aus der Historischen Bibliothek von Haus Martfeld unter modernen Gesichtspunkten gespiegelt.

Der Autor Starke (1762 – 1830), ein fleißiger evangelischer Theologe und Lehrer, beschreibt in seinem Buch u.a., wie zu seiner Zeit die Töchter in anderen Familien und entfernteren Orten/Städten erzogen und für häusliche Arbeiten aller Art ausgebildet wurden. Die Söhne durften je nach Bildungsgrad des Vaters studieren/lernen oder im selben Beruf wie der Vater arbeiten.

Manche der jungen Frauen hatten das Glück, in einem Haushalt mit gebildeten Menschen leben und lernen zu können. Sie hatten damit die Chance, sich weiter zu entwickeln. Generell wurde aber auf persönliche Wünsche oder Vorstellungen keine Rücksicht genommen.

Da das Reisen vor mehr als 200 Jahren für einfache Menschen ein großes Abenteuer war, kam es in der Regel bei bescheiden lebenden Bewohnern von kleineren Orten nicht häufig vor. Wenn aber z.B. eine Tochter, die an einem anderen Ort den Haushalt erfolgreich „gelernt“ hatte, etwa vor einer Heirat für eine Weile wieder in ihr Elternhaus zurückkehren musste, wurde sie natürlich abgeholt.

Christa Bockelmann: „Bei Starke wird beschrieben, was eine solche ,Reise‘ damals für Mühen bedeutete! Da mussten die Pferde gesattelt und ein Wagen angespannt werden. Da musste man Proviant für mehrere Tage zusammen packen. Man musste diverse Kleidungsstücke mitnehmen, man musste nach jedem Reisetag eine Herberge aufsuchen oder bei Verwandten, die am Reiseweg wohnten, nächtigen“.

Die Veranstaltung am Mittwoch dauert eine Stunde. Der Eintritt in Höhe von zwei Euro ist für die Restaurierung von Büchern der Historischen Bibliothek Martfeld gedacht. Nach der Lesung besteht die Gelegenheit, eine kleine Köstlichkeit im Café-Bistro „Im Martfeld“ zu genießen.


Aktuelle Presseberichte:

11.06.2018

Jahreshauptversammlung:
Verein für Heimatkunde stellt vielfältige Aktivitäten vor und aus der Reihe "Altes neu entdeckt!": Vortrag über Gedichte aus dem Jahr 1827...

Beide Beiträge auf unserer Seite "Presseberichte" anzeigen

 

Öffnung der Historischen Bibliothek Martfeld

Zur Infoseite

Bild anklicken

ACHTUNG: Geänderte Öffnungszeiten ab Mai 2018:

jeden 2. Samstag im Monat von 12:00 bis 14:00 Uhr, jeden 4. Samstag im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr Haus Martfeld, Nordflügel/Torturm und gerne nach Vereinbarung (Tel.: 02336 406 471).

Ausführliche Infoseiten mit Themen wie: Der Leseraum, Katalog, Bestand, Bücher von Schwelmer Bürgern, Geschichte der historischen Bibliothek, Verein-Museum-Stadtarchiv, Lesereihe "Altes neu entdeckt!"..., Erfurt Stiftung hier klicken

 

Jahresplanung 2018

Lesereihen, Vorträge, Jahreshauptversammlung, Exkursionen, Sommerfahrt, Ausstellungsbesuche....

Aktualisiert am 22.03.2018


Bestandsliste der Vereinsbibliothek als PDF-Datei:

Bestandsliste Stand Februar 2018 als PDF anzeigen [1.423 KB]



Wie bekommen?

Exemplare der Jahresgabe sind in der Geschäftsstelle des Vereins für Heimatkunde Schwelm e.V., Hauptstr. 10, 58332 Schwelm (Tel. 02336 406 471 –AB-, E-Mail: vfh-schwelm@t-online.de , im Museum Haus Martfeld sowie in den Schwelmer Buchhandlungen Kamp und Köndgen zum Preis von 22,00 € erhältlich.

Infoseite


Neue Termine: Altes neu entdeckt!

Flyer 2018

Als PDF anzeigen

Historische Literatur - moderne Themen

Lesereihen 2018:
Vorstellung von Büchern aus der Historischen Bibliothek Haus Martfeld und Spiegelung des Themas in der Schwelmer Gegenwart.

Terminseite für 2018 hier klicken

 

Presseberichte

Ergänzende Presseberichte aus dem Jahr 2016 und 2017

Zur Infoseite


Exemplare der Jahresgaben 1993-2017

Übersicht Exemplare der Jahresgaben des VFH jetzt von 1993-2017 jeweils mit Titelblatt und Inhaltsverzeichnis hier klicken


Besucherzaehler

Verein für Heimatkunde Schwelm e.V.
Hauptstr. 10
58332 Schwelm

Ansprechpartner: Anne Peter
Tel.: 02336 406 471
Mail: vfh-schwelm@t-online.de

Stadt Land Fluss
Heimatkunde Schwelm, Historische Bibliothek, Haus Martfeld, Eisenwerk Erforschung der Regionalgeschichte der Stadt Schwelm und ihrer Umgebung. Aufgaben der Denkmal- und Stadtbildpflege sowie des Natur- und Landschaftsschutzes. Dokumente, Bilder, Briefe, Schriften, Bücher, Fotos und sonstige Archivalien - insbesondere aus dem Schwelmer Stadtarchiv, dem Museum Haus Martfeld oder aus privaten Sammlungen und Nachlässen. Historische Bibliothek historische Fotos Schwelm Lesereihen haus martfeld archiv

Stadt Land Fluss