Verein für Heimatkunde Schwelm e.V.



Herzlich willkommen!


Die Mitglieder des Vereins für Heimatkunde Schwelm beschäftigen sich mit der Erforschung der Geschichte, der Natur und der Kultur der Stadt Schwelm und ihrer Umgebung.


Wir möchten Ihnen mit unserer Internetseite einen Einblick in den Verein, seine Aktivitäten und Aufgaben geben. Dazu gehören zahlreiche Publikationen, die Lesereihen, ehrenamtliche Tätigkeiten aber auch Tagesexkursionen per Bus zu bedeutenden Zielen, Wanderungen und Besuche größerer Ausstellungen.


Bild der Woche

KW 46 - Das alte Kreishaus, Hauptstr. 9

Aufnahme aus der Zeit um 1970. Heute befindet sich hier die Stadtbücherei in einem neueren Gebäude. Der Ennepe-Ruhr-Kreis entstand am 1. August 1929. Im Jahr 1972 wurde der Neubau des Kreishauses in der Hauptstraße 92 engeweiht. Mehr zur Kreisverwaltung unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Ennepe-Ruhr-Kreis

Hier präsentieren wir Ihnen immer aktuell unser Bild der Woche. Freuen Sie sich mit uns auf besondere Einblicke, Details und Panoramen rund um Schwelm.



+++aktuell+++aktuell+++aktuell+++aktuell+++


Achtung Terminänderung!!!

„Fritz Helling – ein undogmatischer Sozialist
Vortrag: Jürgen Sprave, Bönen

Über den Reformpädagogen und Schulleiter Fritz Helling wurde in den vergangenen Jahren viel geschrieben und gesprochen. Über den "Politiker" Fritz Helling oder den "politischen Pädagogen" wurde dagegen bisher nicht viel veröffentlicht.
Der Vortrag von Jürgen Sprave wird sowohl das Thema "Fritz Helling - Reformpädagoge am Märkischen Gymnasium Schwelm" berühren als auch der Fragestellung "War Helling nun ein Kommunist?" nachgehen und damit die politische Seite Hellings fokussieren.

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Jürgen Sprave, ehemaliger Direktor des Märkischen Gymnasiums Schwelm, mit der Person Hellings, dessen Pädagogik und dem sozio-politischen Umfeld seines früheren Amtsvorgängers.

12. November 2019, 19:00 Uhr
Sparkasse Schwelm, Hauptstr. 63,
Veranstaltungsraum 1.OG
Eintritt: frei


Lesereihe „Altes neu entdeckt"

„Moritz Scherz – Eine Schwelmer Verleger-Karriere“
Vortrag von Heide Marie Kube, Schwelm

Moritz Friedrich Scherz, Sohn des Konrektors der Schwelmer Lateinschule, eröffnete 1798 zusammen mit seinem Bruder Theophil eine Buchhandlung in Schwelm.
Scherz war, wie damals fast alle Buchhändler, auch als Verleger tätig. Bis zur Anschaffung einer Druckmaschine 1799 ließen die Schwelmer ihre Werke in Hagen anfertigen. Aber ganz so einfach verlief das Geschäft trotz eigener Druckmaschine zunächst doch nicht. Eine gute Auftragslage ergab sich durch den Druck von Lehrmitteln für die 1808 eingerichtete Schwelmer Bürgerschule.
Aber erst später erlebte der Verlag einen spürbaren Aufschwung: Seit 1823 erschien in zwei-wöchigem Rhythmus „Hermann – Zeitschrift von und für Westfalen oder der Lande zwischen Weser und Maas“.
Heide Marie Kube stellt die Karriere des Moritz Scherz als Händler, Geschäftsmann, Verleger und Drucker vor, seinen großen Erfolg auf dem Gebiet der Lehrmittelproduktion und die Gründung einer eigenständigen Schwelmer Zeitungsgeschichte. Anschauliche Bilder ergänzen die historischen Ausführungen.
Im zweiten Teil des Vortrags wird Dr. Klaus Leemhuis als Ur-Ur-Ur-Enkel von Moritz Scherz Aspekte der Familiengeschichte präsentieren. Auch wird er Schnittstellen mit den Familien Erfurt und Braselmann aufzeigen.

20. November 2019:
Beginn: 18:00 Uhr, Haus Martfeld
Eintritt: 2,00 € (Für die Restaurierung von Büchern aus der Historischen Bibliothek)



Aus aktuellem Anlass möchten wir hier nochmals auf unseren Bericht über Dr. Emil Böhmer aufmerksam machen.
Gerade wurde im Neubaugebiet Brunnen eine Straße nach dem Schwelmer Heimatforscher und Ehrenbürger der Stadt in Dr.-Emil-Böhmer-Weg benannt.
Den vollständigen Artikel aus der Westfalenpost finden Sie hier >>>


Neue Termine: Altes neu entdeckt!

Flyer 2019

PDF hier herunterladen.

Historische Literatur - moderne Themen
Vorstellung von Büchern aus der Historischen Bibliothek Haus Martfeld und Spiegelung des Themas in der Schwelmer Gegenwart.

Termine der Lesereihe "Altes neu entdeckt!" für 2019 hier klicken

 

Jahresplanung 2019

Sämtliche Termine wie Vorträge, Jahreshauptversammlung, Exkursionen, Sommerfahrt, Ausstellungsbesuche....

Aktualisiert am 31.10.2019


Öffnung der Historischen Bibliothek Martfeld

Zur Infoseite

Bild anklicken

Nach den Umbauarbeiten an Haus Martfeld ist die Historische Bibliothek im Torturm (2. Etage) ab Juni 2019 wieder geöffnet: Jeden 2. Samstag im Monat von 12:00  bis 14:00 Uhr und jeden 4. Samstag im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr.
Stöbern ist erwünscht! Mitglieder des Vereins für Heimatkunde Schwelm e.V. stehen dann für Fragen und Antworten bereit. Der Eintritt ist frei.

Ausführliche Infoseiten mit Themen wie: Der Leseraum, Katalog, Bestand, Bücher von Schwelmer Bürgern, Geschichte der historischen Bibliothek, Verein-Museum-Stadtarchiv, Lesereihe "Altes neu entdeckt!"..., Erfurt Stiftung hier klicken

 


Presseberichte

Presseberichte aus dem Jahr 2018 und älter. Zur Infoseite


Exemplare der Jahresgaben 1993-2017

Übersicht Exemplare der Jahresgaben des VFH jetzt von 1993-2018 jeweils mit Titelblatt und Inhaltsverzeichnis hier klicken


Gesamtliste aller Berichte der „Beiträge zur Heimatkunde der Stadt Schwelm und ihrer Umgebung (1934 /1951 bis 2018) als PDF-Datei:
Bestandsliste Stand Dezember 2018 als PDF anzeigen [779 KB]


Verein für Heimatkunde Schwelm e.V.
Hauptstr. 10
58332 Schwelm

Ansprechpartner: Anne Peter
Tel.: 02336 406 471
Mail: vfh-schwelm@t-online.de

Stadt Land Fluss
Heimatkunde Schwelm, Historische Bibliothek, Haus Martfeld, Eisenwerk Erforschung der Regionalgeschichte der Stadt Schwelm und ihrer Umgebung. Aufgaben der Denkmal- und Stadtbildpflege sowie des Natur- und Landschaftsschutzes. Dokumente, Bilder, Briefe, Schriften, Bücher, Fotos und sonstige Archivalien - insbesondere aus dem Schwelmer Stadtarchiv, dem Museum Haus Martfeld oder aus privaten Sammlungen und Nachlässen. Historische Bibliothek historische Fotos Schwelm Lesereihen haus martfeld archiv

Stadt Land Fluss

Besucherzaehler