Aktuelle Themen



Ein sensationeller Fund

Pressekonferenz: Die "Schlosshöhle" am Mittwoch, 3.12.2014, Haus Martfeld, Martfeld 1, 58332 Schwelm

Anfang 2014 ereignete sich an der Bahnstrecke Köln-Dortmund in Höhe des Hauses Martfeld in Schwelm ein Erdfall. Mitglieder des gemeinnützigen Arbeitskreises Kluterthöhle e.V. fanden kurze Zeit später heraus, dass es sich hierbei um den Einstieg in eine 19 m lange unterirdische Zauberwelt handelte. Aufgrund ihrer herausragenden geologischen Bedeutung und natürlich wegen ihrer Lage in der Nähe des Hauses Martfeld erhielt sie den Namen "Schlosshöhle".

Die Forscher fanden darin sowohl eine faszinierende Vielfalt an eingelagerten Mineralien als auch einen natürlichen CO2-See . Dieses Phänomen gibt es in ganz NRW nur noch in der "Dunstgrotte" von Bad Pyrmont. Das Objekt wurde in enger Zusammenarbeit zwischen der Unteren Landschaftsbe-hörde des Ennepe-Ruhr-Kreises, dem gemeinnützigen Arbeitskreis Klutert-höhle e.V., der Deutsche Bahn AG und der Firma Voigt GmbH unter Schutz gestellt und gesichert.

Infolink Arbeitskreises Kluterthöhle e.V.


Fotostrecke Pressekonferenz Schlosshöhle am 3. Dezember 2014